Startseite

Willkommen bei neuhland!

neuhland ist ein gemeinnütziger Träger im Bereich der Krisenhilfe für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Unser Schwerpunktgebiet ist die Suizidprävention. Ein vielfältiges Fortbildungsangebot erwartet Fachleute aus dem sozialen Bereich in der Fortbildungsakademie.

neuhland bietet ein breites Spektrum von spezialisierten Hilfen an:

Suizidprävention

Im Bereich Fachöffentlichkeit stellen wir viele Informationen zum Thema Suizidgefährdung bei jungen Menschen auf dieser Webseite zur Verfügung.

Krisenhilfe

Wir beraten in Krisensituationen, können kurz-oder längerfristig junge Menschen in unseren therapeutischen Einrichtungen aufnehmen und bieten ein ambulantes Angebot von Betreuungshilfen im Bereich der Jugendhilfe und für junge Erwachsene.

Wir bieten auch terminbasierte Online-Beratung im Chat an. Hier geht es zum Chat

Fortbildungsakademie neuhland

Wir freuen uns, Ihnen an dieser Stelle das Jahresprogramm 2017 (pdf) unserer Fortbildungsakademie präsentieren zu dürfen.
Gerne möchten wir Sie auf den Frühbucherrabatt hinweisen - bis zum 31.12.2016 buchen und dabei 20% Rabatt auf alle Fortbildungen sichern!

Dies Jahr bieten wir Ihnen neue Fortbildungen in der bereichsübergreifenden Arbeit mit geflüchteten Menschen an sowie eine breites Themenspektrum traditionell bekannter Veranstaltungen wie bspw. Suizidprävention, Suizidgefährdung, Selbst- und Fremdgefährdung, Traumata, Psychische Erkrankung, Interkulturelle Kompetenz, Jungen- und Männerarbeit, Arbeit mit Gruppen, Methoden und Selbstmanagement. Direkt zum Online - Programm und zur Buchung.

 Stellenangebote:

Die Therapeutische Kinderwohngruppe neuhland sucht ab sofort

Die Krisenwohnung neuhland sucht ab sofort

Die TWG neuhland für junge Erwachsene sucht zum 01.03.2017

Die TWG Gemini sucht ab sofort

 

neuhland ist Kooperationpartner und Unterstützer der Aktion 600Leben des Welttages der Suizidprävention 2016.

     WSPT14 Logo Final

 

Unsere Transparenzverpflichtung finden Sie hier.

 Transparente Zivilgesellschaft

Die Blogseite unseres Dachverbandes mit vielen interessanten Themen

logo jugendhilfe web 02

Freie Plätze in den Einrichtungen von neuhland. Bitte auf das Bild klicken!

neuhland e.V. bei Soziales-im-Netz.de

Zum Online- Programm und zur Anmeldung der Fortbildungsakademie.

Das neue Programm 2017 ist da! (pdf)

Die nächsten Fortbildungen:

1.12.2016 und 2.12.2016
09:00 - 17:00
Ängste und Depressionen bei Kindern erkennen
Hilde Gött, Diplom Sozialpädagogin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Psychodramatrainerin, Supervisorin, Vorsitzende des Psychodrama Instituts für Europa e.V.

15.12.2016
09:00 - 17:00
Die Gestaltung der therapeutischen Beziehung bei Traumafolgestörungen
Prof. Dr. med. Ulrich Sachsse, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Universität Kassel, Autor diverser Sachbücher

9.2.2017
09:00 - 17:00
Professioneller Umgang mit Menschen mit depressiven Symptomen
Marion Bohn, Supervisorin

16.2.2017 und 17.2.2017
09:00 - 17:00
Essstörung – Chancen und Fallen im Umgang mit Betroffenen und Eltern
Sylvia Baeck, Mitgründerin Dick und Dünn, Buchautorin zum Thema Essstörung

23.2.2017 und 24.2.2017
09:00 - 17:00
Balancieren zwischen den Kulturen - Tag 1: Kultursensibles Arbeiten; Tag 2: Traumafolgestörung bei Flüchtlingen
Daniela Mirza-Beg, Psychotheapeutin, interkulturelle Arbeit mit Migrant_innen; Masud Mirza, Politologe, Trainer interkulturelle Kommunikation, Nora Balke, Psychologische Psychotherapeutin, MeG betreutes Wohnen gGmbH

2.3.2017 und 3.3.2017
09:00 - 17:00
Ängste und Depressionen bei Kindern erkennen
Hilde Gött, Diplom Sozialpädagogin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

6.3.2017 und 7.3.2017
09:00 - 17:00
Wie kann es leichter werden? - Trauma-Kompetenz in der psychosozialen Arbeit
Claudia Ehlert, Soziologin, M. A., Supervisorin

10.3.2017
09:00 - 17:00
Möglichkeiten und Grenzen jugendlichen Drogenkonsumverhaltens in Settings der Jugendhilfe
Sabine Collmann, Diplom Pädagogin, Suchttherapeutin VDR -Christian Geurden, Diplom Sozialpädagoge

11.3.2017
09:00 - 17:00
Geflüchtete im Netz der deutschen psychosozialen Versorgung
Nora Balke, Psychologische Psychotherapeutin, MeG betreutes Wohnen gGmbH

17.3.2017
09:00 - 17:00
Den Schmerz sichtbar machen - Pädagogisches Handeln bei selbstschädigendem Verhalten
Dorothea Zimmermann, psychologische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Traumatherapeutin